Fotos an der Ziviltrauung

Professionelle Fotos an der Ziviltrauung lohnen sich auf jeden Fall. Und dabei gibt es ganz verschiedene Möglichkeiten. Ich habe Brautpaare, die feiern nach der Ziviltrauung ganz gross, haben eine Apéro und ein rauschendes Hochzeitsfest. Andere hingegen feiern die Trauung im engen Familienkreis. Doch auch hier lohnen sich schöne Fotos als Erinnerung an diesen einmaligen Moment. Nachfolgend zeige ich eine kleine Auswahl an Fotos einer Zivilhochzeit. Im Ganzen sind bei der 6 stündigen Reportage über 1000 Aufnahmen entstanden. Das Brautpaar hat im Guggenhürli in Frauenfeld geheiratet, das ist eines der kleinsten Traulokale, das ich im Kanton Thurgau kenne. Mehr zum Fest erzähle ich euch nach den Bildern.

Das war ein kleiner Einblick in ein tolles ziviles Hochzeit. Wir haben uns direkt an unserer ersten Fotolocation getroffen. Auf dem kleinen Inseli Werd bei Eschenz und Stein am Rhein hatten wir in Ruhe Zeit bei schönstem Wetter ganz unterschiedliche Brautpaarfotos zu machen. Als zweiter Fotoort auf dem Weg nach Frauenfeld wählten wir einen schönen Aussichtpunkt im Grünen. Da es doch ein sehr heisser Sommertag wurde, war das Brautpaar froh, auch im Schatten der Bäume fotografieren zu können. Die standesamtliche Trauung fand dann im kleinen doch sehr charmanten Guggenhürli statt, mitten in Frauenfeld. Und auch wenn nicht so viel platz vorhanden war, konnte ich trotzdem schöne Fotos machen, ohne gross zu stören. Nach der Trauung durften natürlich einige Gruppenfotos nicht fehlen. Hierfür eignete sich hervorragend die grosse Wiese beim Häuschen. Und da sowohl vor- als auch nachher keine weiteren Trauungen an diesem Ort statt fanden, hatten wir die Location ganz für uns. Im privatem Ambiente Zuhause wurde dann der Apéro mit dem anschneiden der Hochzeitstorte eröffnet. Die Zeit verging wie im Flug und schon machten wir uns auf dem Weg zur Abendlocation an den schönen Untersee in Ermatingen. Auch hier konnten wir noch einige schönen Brautpaaraufnahmen und Gruppenfotos machen. Im Saal durfte natürlich das Festhalten der Dekoration nicht fehlen. Danach war für mich aber mein Einsatz zu Ende und das Brautpaar hat den Tag noch kulinarisch ausklingen lassen.

Ihr seht, auch mit wenig Gästen und einem lockeren Programm lohnt sich eine Fotografin auf jeden Fall. Ich konnte die schönsten Augenblicke einfangen, ohne dabei zu stören.

Weitere Fotos von zivilen Hochzeiten: